Die Stiftung Gen Suisse fördert den Dialog über wegweisende und gesellschaftsrelevante Themen der Life Sciences


Hero Panel Slider

Menu
  • Gentechnologie

    Vor dreissig Jahren wurden die Grundsteine gelegt - heute ist die Gentechnologie Grundlage vieler Forschungsgebiete der Life Sciences.

    Mehr dazu
  • Genforschung

    Nur wenige Jahrzehnte liegen zwischen der Entschlüsselung der DNA-Struktur und der Aufklärung der genetischen Ursachen von Krankheiten.

    Mehr dazu
  • Immuntherapie bei Krebs

    Eine der grössten Herausforderung bei der Krebstherapie ist die gezielte Vernichtung der Tumorzellen, ohne dabei gesundes Gewebe zu verletzen.

    Mehr dazu
  • Publikationen

    Alle unsere Publikationen können kostenlos als Printversion bestellt werden.

    Mehr dazu

((Neu Podcast))

Science Aktuell

Genome Editing

Juli 2016

Die Stiftung Gen Suisse zeigt in der aktuellen Broschüre auf, wie Genome editiert werden können und wie Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna zusammen das CRISPR/Cas-System entdeckt haben. Viele aktuelle Beispiele aus der Forschung zeigen die vielfältigen Möglichkeiten des genome editing. Am Ende gehen wir auch noch kurz auf technische Herausforderungen und ethische Aspekte ein.

((Neu Podcast))

GEN DIALOG

Klonen und Reprogrammieren

April 2015

Im aktuellen Gen Dialog nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch die Geschichte des Klonens und Reprogrammierens. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Risiken das Klonen verbunden ist und präsentieren Ihnen den derzeitigen Stand der Forschung. Der medizinische Nutzen des Forschungsklonens und Reprogrammierens wird dargelegt. Am Ende betrachten wir das Thema aus ethischer Sicht und geben einen kurzen Ausblick.

News


GEN-Front-Teaser-Aktuell

März 2017

ETH-Professorin Sabine Werner und ihr Team erhielten gestern den «Spark Award 2017» für ihren bahnbrechenden...

März 2017

Huntington’s disease is caused by a gene mutation that causes a protein to build up in the brain. In a world...

Forscher / Forscherin des Monats