Glossar

A (9) | B (10) | C (2) | D (3) | E (8) | F (4) | G (16) | H (4) | I (7) | K (9) | L (3) | M (12) | N (1) | P (13) | R (12) | S (7) | T (11) | V (1) | W (2) | Z (2)
Bakterium

Einzeller →Mikroorganismus.

Base

Die Basen Adenin (A), Guanin (G), Cytosin (C) und Thymin (T) sind die Bausteine der →DNA. In der →RNA findet sich Uracil (U) statt Thymin.

Basenpaar

Aufgrund ihrer chemischen Struktur paaren sich die Basen A und T (bzw. U) sowie C und G. Die Basenpaarung ermöglicht z.B. das Abschreiben der →DNA zu →RNA (→Transkription) und die Paarung von →Codon und →Anticodon

Biobank

Sammlung von Körperproben wie Blut, Tumorgewebe oder →DNA verknüpft mit den zugehörigen Daten zu Gesundheit und Lebensstil des Probenspenders.

Bioindikator

Biologisches System (meist →Bakterien) zum Aufspüren von Umweltgiften und anderen Stoffen

Bioinformatik

Wissenschaft, die sich mit der computergestützten Speicherung und Auswertung biologischer Daten befasst.

Biologika, Biologics

Bio- bzw. →gentechnisch hergestellte →Proteine, die als Medikamente eingesetzt werden.

Biotechnologie

Einsatz von →gentechnisch veränderten oder unveränderten →Mikroorganismen, →Zellen und →Enzymen zur Stoffumwandlung und Stoffproduktion.

Botenstoff

Chemisches Signal, welches der Übertragung von Signalen bzw. Informationen in oder zwischen Organismen dient

Bt-Mais/Bt-Baumwolle

Transgene Pflanzen mit einem →Gen aus dem Bodenbakterium Bacillus thuringiensis, aufgrund dessen die Pflanzenzellen ein Insektengift produzieren. Die Pflanzen sind dadurch gegen bestimmte Insektenschädlinge geschützt.