Glossar

A (9) | B (10) | C (2) | D (3) | E (8) | F (4) | G (16) | H (4) | I (7) | K (9) | L (3) | M (12) | N (1) | P (13) | R (12) | S (7) | T (11) | V (1) | W (2) | Z (2)
Täuschungsschutz

Verpflichtung zur ausreichenden Kennzeichnung (Deklaration) von Lebensmitteln und anderen Produkten, damit Konsumentinnen und Konsumenten im Einklang mit ihrer Weltanschauung einkaufen können.

Therapeutisches Klonen

Durchführung eines →Kerntransfers mit dem Ziel, für den Zellkern-Spender bzw. die -Spenderin genetisch identische →embryonale Stammzellen zu gewinnen und diese zur Reparatur defekter →Zellen einzusetzen.

Transgen

Gentechnisch verändert.

Transgene Lebewesen

Gentechnisch veränderte →Mikroorganismen, Tiere oder Pflanzen.

Transkription

Umschreibung von →DNA zu →RNA. Auf dem Prinzip der →Basenpaarung beruhende Synthese von einzelsträngiger →RNA, basierend auf der Vorlage doppelsträngiger →DNA.

Transkriptom

Die Gesamtheit der zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer →Zelle vorliegenden →RNA-Moleküle.

Transkriptomik

Erforschung der →RNA-Moleküle. Z.B. wird die Frage untersucht, zu welchem Zeitpunkt und in welchen →Zellen bestimmte →Gene aktiv sind, d.h. ihre →mRNA vorliegt.

Translation

Umsetzung der →Basensequenz der →mRNA in die →Aminosäurenreihenfolge des →Proteins. Der Vorgang findet an den →Ribosomen statt.

Translationale Forschung

weiterführende, gezielte Grundlagenforschung an der Schnittstelle zur angewandten Forschung

Trisomie

Vorliegen eines überzähligen →Chromosoms. Am häufigsten ist das dreifache (statt doppelte) Vorliegen des Chromosoms Nummer 21, was zum Down-Syndrom führt. Betroffene Menschen haben eine geistige und teilweise auch körperliche Behinderung

tRNA

Transfer-RNA. An eine der 20 verschiedenen →Aminosäuren gebundene →RNA, die sich mit ihrem →Anticodon an ein →Codon auf der →mRNA bindet und so den korrekten Einbau der entsprechenden Aminosäure ins entstehende →Protein sicherstellt.