COVID-19-Test weist Antikörper in winzigen BlutProben nach

Antikörpertests können ein effizientes Instrument sein, um die Ausbreitung von SARS-CoV2-Infektionen, dem Virus, das für die COVID-19-Pandemie verantwortlich ist, zu verfolgen. Eine Gruppe von Wissenschaftlern der EPFL, der UNIGE und des HUG hat jetzt einen zuverlässigen und kostengünstigen Antikörpertest entwickelt, der mehr als 1’000 Proben auf einmal analysieren kann und für welchen nur ein kleiner Tropfen Blut, etwa aus einem Fingerstich, benötigt wird

Auf einem Feld im zürcherischen Reckenholz spriessen langsam die Gersten-Pflänzchen.

Erster Feldversuch mit Crispr-Pflanze

Hoffnung für Patienten mit schwerer seltener Krankheit

Folgt der Ständerat der vorberatenden Kommission? Die Spende von Eizellen soll in der Schweiz legal werden, fordert eine Motion.

Legale Eizellenspende nimmt nächste Hürde

Von Fischrobotern und künstlichen Muskeln

CRISPR-Gentherapie erhält Zulassung

Nach der Befruchtung setzt die Eizelle (lila) Zink-​Ionen (blaue Punkte) frei, was die Form des grünen Proteins auf der Oberfläche eines Spermiums ändert. Dadurch kann dieses nicht mehr an der Eizelle andocken. 

Die Proteinverbindung, die die Befruchtung einleitet