Sichelzellanämie
Sichelzellanämie - SWR, tagesschau

Genschere-Therapie in den USA zugelassen

Die amerikanischen Behörden haben zugestimmt: Die erste Gentherapie mit der Genschere CRISPR darf in den USA eingesetzt werden. Ein Meilenstein, sagen Experten. Und das könnte erst der Anfang sein.

Im Jahr 2020 gab es den Nobelpreis für die Entdeckung, jetzt wurde in den USA das erste entsprechende Medikament zugelassen: Die CRISPR/Cas9-Genschere ist ein Werkzeug, das es ermöglicht, recht präzise und einfach Gene zu verändern. Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat jetzt zugestimmt, dass diese Genschere das erste Mal als Therapie eingesetzt wird. Vor kurzem hatten auch die britischen Behörden das Verfahren zur Behandlung von zwei Bluterkrankungen zugelassen.

Auf dem Versuchsfeld in Zürich-Reckenholz wurden am Montag, 8.4.24, Gerstenkörner ausgesät, deren Erbgut mit einem neuartigen Verfahren verändert wurde.

Erstmals in der Schweiz wachsen Crispr-Pflanzen auf dem Feld

Wie eine Wunde heilt, nehme ETH-​Forschende unter die Lupe.

Wie Wunden heilen und Tumore wachsen

Studie: Use and Need for Health Data Sharing in Basic and Clinical Research

Eizellen droht Vernichtung – Nationalrätin will sie retten

Bei Tieren einzelne Zellen genetisch verändern

Gentechnik im Essen: EU-Kommission plant deutliche Lockerung